Hach Feist. Mit “Metals” hat sie mich verzaubert und anstatt sich dafür von mir live gebührend feiern zu lassen, spielt sie nur ein Deutschland-Konzert im blöden Berlin.

Hier kann man sie mit voller Band in LA’s Intimate Village Studios bewundern. Hach Feist.

Graveyard

A Commotion

How Come You Never Go There

Comfort Me

The Undiscovered First

(via testspiel