Zwar ist die Auflage der BILD schon lange nicht mehr so hoch, wie damals (11.000.000) und doch ist ihr Einfluss ungebrochen. Eines der ersten Bücher, dass ich gelesen habe, war Wallraff’s “Der Aufmacher” in der von Springer stellenweise zensierten Version. Erst Jahre später konnte ich eine weniger gekürzte Fassung des Buches in einem Antiquariat erstehen.

Die folgende Doku begleitet Wallraff bei seiner Zeit als Hans Esser bei BILD und schließt so manche Lücke, die man beim lesen eventuell hatte.

Pflichtlektüre!