Während der mehrtägigen Vertriebskonferenzen der 1960er Jahre lief im Hause Warner Music Bros. vor den Sitzungen “Stars and Stripes Forever” auf voller Lautstärke, trugen alle Labelangestellten maßgeschneiderte, marineblaue Blazer und es wurden eigens für die Veranstaltung produzierte Filme aufgeführt, in denen bspw. Spioninnen, die einer Organisation namens NASTY angehörten, versuchten, die Warner Verkaufspläne zu stehlen bis der (echte Warner) Firmenchef seine Identität als Superman enthüllte und die Feinde besiegte.