Steve Hillage in den späten Sechzigern.

In den Siebzigern sprachen manche Musikbeobachter davon, sie lebten in dem Jahrzehnt, in dem die musikalischen Errungeschaften der Sechziger zu verdauen seien. Die aufkommende elektronische Musik stellte für manche ein dafür geeignetes Medium dar. So meinte beispielsweise der englische Gitarrist Steve Hillage, Ex-Bandmitglied der französischen Band GONG: “Ich glaube, dass die Elektronik ein Riesengewinn für uns Musiker ist. Wir werden eine Art “Weltmusik” bekommen. Jede gute Plattensammlung hat japanische, indische und amerikanische Musik, und in 20 Jahren, wahrscheinlich noch früher, wird’s nur noch eine einzige globale Musikform geben. Und die wird dann wirklich gut.”