Bubonix war für mich persönlich das Beste, was der deutsche Hardcore jemals hervor gebracht hat. Besonders live hab ich bis heute nichts vergleichbares gehört. Dementsprechend traurig war ich über die Trennung 2009. Ich weiß noch wie ich dachte “Mensch, dieser Thorsten kann ja schreien wie’n Berserker” bis ich raus fand, dass es Sara De Castro war, die diese Parts übernahm.

2008 hab ich sie auf dem von ihr und Blackmail’s ehemaligem Sänger Aydo Abay organisierten Konzert meiner persönlichen Gitarren-Göttin Kaki King kennen und schätzen gelernt.

Die Hälfte der Bubonixe haben sich kurz nach der Trennung zusammen getan und Conmoto gegründet. Sara übernimmt mittlerweile komplett den Gesang und an dieser Stelle möchte ich Arne von Nois-O-Lution zitieren:

Die kommt so wütend rüber, dass sie im Alleingang Bahnhöfe verhindern könnte

Hier nun das erste Video überhaupt. Sara’s Wunsch, vor ihrem 30. noch in nem Musik-Video mit zu spielen hat sich somit auch erfüllt und dieser Song ist so geil, dass er dir selbst mit deinen beschissenen Apple-Kopfhörern den Kopf weg blasen wird!

Auf der Conmoto Facebook-Page kannst du den Track für umsonst runter laden.