Patrick Watson, manchem vielleicht bekannt durch seine wunderbare Kollabo mit dem Cinematic Orchestra hat ein neues Solo-Album veröffentlicht, das hier gerade zum ersten mal läuft.

Gleichzeitig probiere ich das erste Mal den Spotify Player aus, der zwar etwas umständlich einzubinden ist, aber auf Dauer durchaus eine Alternative zu SoundCloud etc. -Streams werden könnte. Das Dumme ist nur, dass du, der gerade diesen Beitrag liest, die Spotify Desktop Anwendung brauchst, um den Player benutzen zu können. Kein Spotify, keine Streams.
Ich persönlich bin überzeugt…nein begeistert von Spotify und nutze den Dienst mittlerweile fast ausschließlich. iTunes wird nur noch zum Synchronisieren mit dem iPhone angeschmissen. Wie sieht das bei euch aus? Spotify Streams als Alternative zu herkömmlichen Streams?