Wer über’s Wochenende in Berlin ist, in Berlin wohnt, oder nur mal so in der Nähe ist, der sollte sich dringend auf den Weg nach Spandau machen.

Dort spielen morgen nämlich “Kitty, Daisy & Lewis” im Rahmen des Citadel Music Festivals. Ich zitiere:

“Kitty, Daisy & Lewis, drei Teenager aus dem Londoner Vorort Kentish Town, lassen mit einer Leidenschaft und unverfälschten Originaltreue die Musik der 40er und 50er wieder aufleben, als hätte es die vergangenen fünf Jahrzehnte Rockmusik nie gegeben. Ob verschmitzte Coverversionen oder selbstkomponierte Songs: Die drei Geschwister mit dem Nachnamen Durham hängen wie schwerelos zwischen den Epochen und begeistern mit dieser Authentizität mittlerweile die ganze Welt. Im Mai 2011 erschien mit großem Erfolg ihr aktuelles Album „Smoking In Heaven“. Zum Abschluss der dazugehörigen Welttournee kommen Kitty, Daisy & Lewis am 11. August noch einmal für eine exklusive Show in der Berliner Zitadelle nach Deutschland.”

Und das hört sich dann so an: