Guck mal an. Von der Doku wusste ich noch gar nichts.

[…] Pentagram war bzw. ist eine Underground-Metalband, die in vielerlei Hinsicht Pionierarbeit geleistet hat, besonders im Doom-Bereich. Bobby Liebling ist der von Dämonen geplagte Sänger, schwer drogenabhängig lebt er mit 50 Jahren im Keller seines Elternhauses. Alle haben die Hoffnung aufgegeben, bis ein Superfan auftritt und versucht, die Band wieder auf den Weg zu bringen.

Die Doku ist berührend, mitunter verstörend, manchmal erheiternd, wahrlich eine Achterbahn der Gefühle für die Protagonisten ebenso wie für den Zuschauer. Und, last aber sicher not least: Die Musik ist verdammt gut! Deshalb: Must-see!

Last Days Here – Story of Robert Liebling from Samar Jit on Vimeo.

Danke an Merelythinking & Testspiel