Einer der späten Favourites in diesem Jahr ist definitiv die doch recht schwer zugängliche Angel Olsen. Die wunderbare Performance ihres Songs “Miranda” gibt einen Einblick, in den sirenenhaften Minimalismus des Albums.

(via twentyfourbit)