Ein jeder erinnert sich noch mit Freude an das James Brown Weihnachtsalbum, oder das von Billy Idol, Klassiker. Diesen Satz wird man niemand jemals sagen hören, weil Weihnachtsalben, etwa genau so wie tribute- Alben, meist lieblos zusammen gewürfelte Restescheiße ist. Nennen wirs doch beim Namen. Der einzige Unterschied von Tribute- zu Weihnachtsalben ist jedoch, dass Weihnachtsalben dazu meist noch hoch peinlich sind.
Umdenken ist angesagt liebe Leser, denn Mark Lanegan hat auf seiner derzeitigen Tour nämlich so ein Weihnachtsalbum auf seinem Merch-Tisch und das ist schon verdammt gut. Kannst du sagen, was du willst. Weihnachten in der Wüste