Tolles Line Up, miese Vorverkaufszahlen. Das Bootboohook Festival bei Hannover sagt sein sechstes Stattfinden ab (Juli 2013) und legt sich schlafen zu den Fischen. Wir verpassen Auftritte von Bands wie: Black Rebel Motorcycle Club, Andreas Doraus, The Thermals, We were promised Jetpacks, Two Gallants, Maximo Park, The Hidden Cameras und nicht zuletzt Kadavar.

Geschäftsführer Heiko Heybey schreibt:

“Liebe Freunde,
heute ist ein trauriger Tag, denn wir haben die denkbar schlechtesten Nachrichten für Euch:
das BootBooHook Festival wird in diesem Jahr nicht stattfinden können.

Wir sind mehr als fassungslos darüber und haben bis zuletzt versucht, das Ruder herumzureißen, aber das ist leider nicht mehr möglich.
Fakt ist leider, dass uns die mehr als besorgniserregenden Vorverkaufszahlen und die daraus resultierende finanzielle Schräglage zu diesem Schritt zwingt, auch um alle Zulieferer, Bühnenbauer, Techniker, Künstler, DJs und Crews vor einem größeren Schaden zu bewahren.

Wir haben in den vergangenen fünf Jahren immer an das Projekt BootBooHook geglaubt und Euch und uns – wie wir finden – wunderbare Lineups beschert.
Das wird uns auch niemand mehr nehmen! Leider scheint der (notwendige) Umzug auf das neue Gelände am Kronsbergpark der falsche Schritt gewesen zu sein, zumindest wurde er von einem Großteil des Publikums nicht mitgegangen.
Dass man trotz erneut hochklassiger Acts nicht dennoch einen Publikumszuwachs verzeichnen kann, ist traurig und eigentlich unverständlich, aber leider Realität.

Die BootBooHook GmbH hat heute Insolvenz angemeldet.”

Ein Jammer.

[youtube id=”1Qi7J5IHZOI” mode=”normal” align=”center”]