(c) Sophie Krische

Ich stellte mich grade vor die Wahl, entweder das neue Tegan & Sara Video zu posten und diesem doofgeschliffenen Weichzeichner-Beauty-Queen-Trauer-Dance-Matsch bei uns Platz zu verschaffen. Oder aber halt dieses kleine SellABand-Crowdfunding-Herzblut-Softfolk-Schmuckstück hier zu bevorzugen:

Anne Haight ist seines Namens zum Trotz ein Duo. In Berlin wirkend haben nun Anne (Stimme, Gitarre, Tasten und mehr) und Kirstin (Streicher und mehr) per Uns, der Crowd, einen Fuß in die Musiksaloontür bekommen. Der batzen Geld, der da schon im Mai für die Band rein kam, wird in Album/EP-Produktion und Eintrittsgelder für Elektroparties gesteckt. Letzteres soll dann seinen Einfluss auf Ersteres haben. Handfestere Ergebnisse dieses Dialoges kommen jedenfalls erst Anfang 2014. Bis dahin gibts schon mal “Mirror” zu hören. Also alles irgendwie ganz toll soweit. Nur dass ich in einem Interview der beiden hören musste, sie strebten als nächstes einen Label-Vertrag an, machte mir etwas zu schaffen … denn ist das nicht irgendwie wieder Betrug an der “Crowd”?! Verrückte Welt …

Ach, und könnte sein, dass ich die Kirstin (rechts im Bild) schon mal in der U-Bahn gesehen hab. Könnte aber auch sein, dass ich mir das nur wünschte.

Was älteres: