foy-vance

Genug von Bon Iver? Ich auch. Dann sich doch einfach mal in den Love and Sadness Blues-Folk von Foy Vance reinknien. Geht mit seinem zweiten Album Joy Of Nothing (übrigens diesjähriger Gewinner des Northern Ireland Music Prize in der Kategorie Bestes Album) oder bei einem seiner drei Auftritte in Deutschland. Kann man machen, mit nem Date hingehen zum Beispiel. Oder auch allein. Dann den Date-People aber bitte nicht die zweite Reihe vollstellen.

12.12. Köln, Blue Shell
15.12. Berlin, Roter Salon
16.12. München, Milla

[youtube id=”oB8zByBvZgg” mode=”normal” align=”center”] [youtube id=”LWldBMWI8Gs” mode=”normal” align=”center”]